OV Mitte: Rinkensplatz in Röhe erstrahlt in neuem Glanz.

Veröffentlicht am 08.05.2020 in Ortsverein
 

Klaus Fehr (links) und Wolfram Markus (rechts)

Der Rinkensplatz in Röhe hat zweifelsohne Charme. Nachdem im letzten Jahr auf Antrag des SPD-Ratsmitglieds Klaus Fehr bereits neue Bänke errichtet werden konnten, die zum Verweilen einladen und das Ortsbild aufbessern, wurden jetzt auf weiteren Vorschlag von Klaus Fehr Neubepflanzungen durchgeführt und Grünflächen aufgearbeitet.

Wolfram Markus und Klaus Fehr vom SPD Ortsverein Eschweiler-Mitte machten sich kürzlich selbst ein Bild von den durchgeführten Arbeiten und zeigten sich begeistert über die deutliche Aufwertung des Platzes. Klaus Fehr sagt: „Gerade jetzt im Mai wäre der Rinkensplatz normalerweise ein Ort der Geselligkeit und des Zusammenkommens. Hier findet Austausch, Diskussion, Brauchtumspflege und Gesellschaft statt. Ich bin froh, dass der Platz nun für die Zukunft wieder in neuem Glanz erstrahlt.“

An den Treppen im unteren Bereich des Rinkensplatzes, zwischen den Parkplätzen sowie an drei großen Baumscheiben auf dem Rinkensplatz wurden seitens des Bauhofes der Stadt Eschweiler Säuberungen, teilweise Erdaustausche und Neubepflanzungen durchgeführt. In die Beete wurden Kriechspindel, Immergrün und Fingerstrauch gepflanzt sowie kleine Berberitzenhecken angelegt. Die Beete am Parkstreifen Erfstraße wurden mit Heckenmyrte flächendeckend unterhalb der Linden neu bepflanzt. Am Kriegsdenkmal wurden die ebenfalls in die Jahre gekommen Kirschlorbeersträucher entsorgt. Außerdem wurde der Altkleidercontainer entfernt.

Dieser sorgte als Müllabladeplatz immer wieder für Ärger. Zusätzlich konnten auf Anregung von Klaus Fehr auch zwei neue Parkflächen markiert werden, die den hohen Parkdruck ein Stück weiter entlasten.

 

Facebook

Mitmachen!