Entwicklung der Kriminalität in Eschweiler

Veröffentlicht am 03.09.2020 in Stadtverband
 

Trotzdem die Gesamtkriminalität auch in Eschweiler eher rücklaufig ist,  unterstützen wir die Forderung der Eschweilerinnen und Eschweiler nach mehr Polizei- und Ordnungskräften, weil jeder Wohnungseinbruch und jeder KFZ-Diebstahl einer zuviel ist.

Deshalb setzen wir uns seit vielen Jahren für eine ständig besetzte Polizeiwache in Eschweiler und für noch mehr Präsenz von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten auf unseren Straßen ein.

Im März 2020 hatte die Polizei Aachen angekündigt, in den Städten „verstärkt Flagge“ zeigen zu wollen. Diesen Ankündigungen müssen jetzt Taten folgen.

Im Deliktbereich "Straßenkriminalität" hat es im Jahr 2019 rund 100 Fälle mehr als im JAhr 2018 gegeben. In der polizeilichen Kriminalstatistik werden mit dem Begriff „Straßenkriminalität“ jedoch alle Delikte umschrieben, die im öffentlichen Raum begangen werden oder von dort ausgehen. Deswegen gehört hierzu z.B. auch der Diebstahl aus/von KFZ.

Taschendiebstähle und Raubüberfälle sind jedoch auch in Eschweiler rückläufig.

Wir wollen die im Jahr 2001 zwischen der Polizei und der Stadt Eschweiler geschlossenen Ordnungspartnerschaft zur vorbeugenden Bekämpfung von Jugendkriminalität stärken und ausbauen.

Der in Eschweiler bereits bestehende „Kommunale Ordnungsdienst“ wurde in den vergangenen Jahren personell gestärkt. Wir wollen das Team schon ab dem kommenden Jahr weiter verstärken und die Kolleginnen und Kollegen noch besser für ihren Dienst auf unseren Straßen ausstatten.

Wir wollen, dass sich die Menschen in Eschweiler auch in Zukunft wohl und sicher fühlen.

Nachfolgend einige Zahlen zur Entwicklung der Kriminalität in Eschweiler.

In der polizeilichen Kriminalstatistik werden mit dem Begriff „Straßenkriminalität“ alle Delikte umschrieben, die im öffentlichen Raum begangen werden oder von dort ausgehen. Deswegen gehört hierzu z.B. auch der Diebstahl aus/von KFZ.


Alle Daten entstammen der polizeilichen Kriminalstatistik, die hier auf den Seiten der Polizei Aachen abrufbar ist.

Berichterstattung zur Kriminalstatistik in Eschweiler

03.03.2020: Die Zahlen sind besser als die Wahrnehmung (Aachener Zeitung/Nachrichten)

13.02.2019: Wieder weniger Straftaten an der Inde (Aachener Zeitung/Nachrichten)

14.02.2019: In etwa gleich groß, aber ungleich kriminell (Aachener Zeitung/Nachrichten)

05.12.2018: Partner gegen Jugendkriminalität (Aachener Zeitung/Nachrichten)

07.03.2018: Einbrecher schlagen in Eschweiler deutlich seltener zu (Aachener Zeitung/Nachrichten)

06.03.2017: Kriminelle Jugendbande im Polizei-Visier (Aachener Zeitung/Nachrichten)

15.03.2016: Kriminalitätsstatistik: Erneut weniger Straftaten in der Indestadt (Aachener Zeitung/Nachrichten)

 

Facebook

Mitmachen!