Antrag: Weiterentwicklung des Blausteinsees

Veröffentlicht am 24.05.2019 in Ratsfraktion

Weiterentwicklung des Blausteinsee sowie des Freibad-Umfeldes und Anforderungen der SPD-Fraktion an das „Nutzungskonzept Blausteinsee“

Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt Eschweiler während der Haushaltsberatungen im Dezember vergangenen Jahres 30.000 Euro für die Entwicklung eines „Nutzungskonzeptes Blausteinsee“ bereitgestellt.

Die SPD-Fraktion hat sich seitdem intensiv mit den heutigen und zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten des Blausteinsee und seines Umfeldes auseinandergesetzt und schlägt ein Palette von Nutzungsmöglichkeiten vor. Viele dieser Vorschläge sind an vergleichbaren Standorten erfolgreich umgesetzt worden.

Für uns muss das Konzept „liefern“ – d.h. es müssen nachhaltige und langfristige Entwicklungsmöglichkeiten für das genannte Gebiet aufgezeigt werden. Ziel muss es sein, den Blausteinsee und sein Umfeld als einen Ort für alle Bürgerinnen und Bürger Eschweilers attraktiv weiterzuentwickeln.

Folgende Vorschläge für den Blausteinsee und sein Umfeld (dies umfasst auch das Freibad Dürwiß) sollten im Rahmen des Konzeptes bearbeitet werden:

1. Freizeitangebote für Familien, Kinder und Jugendliche

  • Prüfung der Einrichtung eines Verleihs von Tretbooten, Kajak, Ruderbooten und Stand Up Paddling
  • Ein Minigolfplatz ist aus unserer Sicht grundsätzlich attraktiv. Hier sollten verschiedene Standorte (direkt am See oder auch am Freibad) geprüft werden.
  • Die Errichtung eines Abenteuer- und Freizeitspielplatzes sollte in Überlegungen einbezogen werden.
  • Die Errichtung eines Kletterparks ist zu prüfen. Kletterparks erfreuen sich häufig großen Zuspruchs, beginnend bei Familien mit Kindern, bei Jugendlichen, bei Freizeitbesuchern bis hin zu Firmen, die Kletterparks beispielsweise für Teambuildingmaßnahmen aufsuchen.
  • Attraktiveren des Jugendzeltplatzgeländes: Der Jugendzeltplatz ist nicht ausgelastet. Teil des Konzeptes muss eine Analyse sein, was für eine erfolgreichere Nutzung getan werden kann. Welche Alternativen sind denkbar? Zu prüfen ist in diesem Zusammenhang auch die Aufwertung durch eine Hütte/ein Haus mit Schlafsaal. Dies ist beispielsweise am Jugendzeltplatz Ruraue in Brachelen der Fall.
  • Erhaltung und Modernisierung der Jugendverkehrsschule: Ausweitung der Unterstützung der Ehrenamtlichen vor Ort sowie Ausbau des Angebotes. Neben Fahrrädern könnten in der Jugendverkehrsschule bzw. auf dem Übungsplatz auch das Fahren mit Segways, und anderen modernen Verkehrsmitteln (E-Scooter, E-Bikes) geübt werden.
  • Prüfung eines möglichen Standorts von Wohnmobilstellplätze wie zum Beispiel im Bereich des Kreisverkehrs oder des großen Parkplatzes am Blausteinsee.
  • Modernisierung des Freibades Dürwiß und Integration des Freibades in ein zukünftiges Nutzungskonzept. So ist zum Beispiel zu prüfen, ob die Schaffung einer Möglichkeit für den Kiosk des Freibades an der Rückseite (also außerhalb des Freibadgeländes) ebenfalls Verkauf durchführen zu können, die Attraktivität des Gebietes erhöht.

2.  Freizeitangebote im sportlichen Bereich: 

  • Errichtung einer Mountainbike-Strecke bzw. eines Pumptrack. Ein Pumptrack ist eine speziell geschaffene Mountainbike-Strecke. Das Ziel ist es, darauf, ohne zu treten, durch Hochdrücken (engl. pumping) des Körpers aus der Tiefe am Rad Geschwindigkeit aufzubauen.
  • Errichtung eine Skaterbahn wie beispielweise in Aachen-Burtscheid
  • Errichtung einer Calisthenics-Trainingsgelegenheit (siehe Antrag SPD-Fraktion zu den Haushaltsberatungen 2019)

Uns ist klar: Das Konzept wird nur ein Teil der See- und Freibad-Umfeldentwicklung sein. 
Die Entwicklung des Blausteinsees umfasst auch Themen wie die Klärung der Belieferung des Sees mit Wasser nach 2030, die Entwicklung des Hotels am Blausteinsee und die Entwicklung einer langfristig tragfähigen Struktur der Blausteinsee GmbH. Hier sollte unter anderem die Einrichtung einer Stelle „Seemanagement“ geprüft werden.

Abschließend fordern wir die Verwaltung auf, die angestrebten „Tiny Houses“ in einer Gesamtbetrachtung mit den Bedarfen und Projekten des Segel- und Tauchclubs zu entwickeln und auch hier Vorschläge für die Gesamtentwicklung in diesem Bereich zu erarbeiten.

Antrag als PDF-Dokument anzeigen (Erläuterungen und Bilder in diesem Dokument)

 
 

Facebook

Mitmachen!