Antrag: Umgestaltung der Indestraße – Bürgerinnen und Bürger stark beteiligen.

Veröffentlicht am 17.03.2021 in Ratsfraktion
 

Die Umgestaltung der Indestraße wird die Stadt Eschweiler und ihre Entwicklungsmöglichkeiten deutlich aufwerten. Wir sind überzeugt davon, dass diese Umgestaltung als Chance zu verstehen ist, die die Qualität in unserer Innenstadt enorm steigern wird. Gleichzeit hat die Diskussion rund um eine Umgestaltung des Bereichs zwischen Kochsgasse und Peilsgasse / Funkengasse in der Öffentlichkeit hohe Wellen geschlagen.

Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Eschweiler beantragen deshalb, die Bürgerinnen und Bürger Eschweilers bei diesem so wichtigen und großen Thema – auch über die bisher bereits erfolgte Beteiligung hinaus – breit zu beteiligen und in eine Umgestaltung, mit all den sich ergebenden Chancen, einzubeziehen, damit dieses große Projekt von breiter Zustimmung getragen wird.

Wir beantragen:

  1. Eine anschauliche Visualisierung des bisher vorliegenden Konzepts der Umgestaltung der Indestraße und Gestaltung der Indepromenade, um sie den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen. Vorstellen könnten wir uns hier, je nach Möglichkeiten, neben Plänen auch 3D-Grafiken oder digitale Animationen. Die Visualisierung sollte allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, den Grundgedanken einer Umgestaltung der Indestraße auf dem Teilstück zu greifen und optisch zu untermauern.
  2. Eine Auflistung und Darstellung aller Bereiche, die auch nachträglich noch im Detail gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern gestaltet werden können, wenn die detaillierteren Planungen in den nächsten Jahren erarbeitet werden. Je nach pandemischer Lage sollten zu gegebener Zeit bei diesen Detailplanungen Bürgerinnen und Bürger auf den dann denkbaren Wegen beteiligt werden (beispielsweise zur Gestaltung einer Freitreppe oder eines Indebalkons, der Begrünung oder auch anderer Detailfragen).
  3. Vorschläge zu erarbeiten und dem Rat zur Entscheidung vorzulegen, wie die Bürgerinnen und Bürger Eschweilers zur Umgestaltung der Indestraße repräsentativ, sicher und barrierearm noch in diesem Jahr befragt werden können und diese Vorschläge mit den jeweils anfallenden Kosten und Auswirkungen auf den Zeitplan für das Projekt darzustellen.
  4. Frühzeitig mit der Bezirksregierung in der Frage Kontakt aufzunehmen, ob der Förderprogrammantrag „Umgestaltung Indestraße“ auch bis September 2022 gestellt werden kann, sofern dies mit der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger nicht mehr (wie ursprünglich geplant) bis September 2021 möglich sein würde.

Begründung:

Wir sind überzeugt davon, dass eine Umgestaltung der Indestraße für die Bürgerinnen und Bürger Eschweilers große Vorteile mit sich bringt. Es eröffnet die Chance, einen großen Schritt in die Zukunft zu gehen und die vielfach betonierten und versiegelten Flächen in der Innenstadt durch mehr Grün, blühende Pflanzen, Bäume und gestalterische Elemente aufzuwerten.

Eine Umgestaltung der Indestraße bietet zukünftig die Chance, das Radfahren in der Innenstadt deutlich sicherer zu machen und vom PKW-Verkehr zu trennen.

Eine Umgestaltung der Indestraße bietet die Chance, Fußgängerinnen und Fußgängern – auch Menschen mit Handicap – das Bewegen in der Innenstadt zu verbessern, zu erleichtern und mehr Raum zur Verfügung zu stellen. Zudem können die nördliche und die südliche Innenstadt endlich näher aneinander geholt werden, um den so attraktiv gestalteten Markt mit der gut umgestalteten südlichen Innenstadt besser zu verbinden. Nicht zuletzt bietet die Umgestaltung hin zu einer Indepromenade die Chance, endlich die Inde erlebbarer zu machen, Verweilmöglichkeiten am Fluss zu schaffen, Aufenthaltsraum attraktiv und einladend zu gestalten und das Ambiente in Eschweiler erheblich zu verbessern.

Der Umbau der Indestraße in den 70er Jahren war ein Projekt, das auch im Rückblick heute oft kritisiert wird, aber in den Zeitgeist der Stadtplanung der 60er und 70er Jahre hineinpasste. Jetzt haben wir die Chance, Inde, Indestraße, Indepromenade und damit einen Teil der Innenstadt nach heutigem Planungsstandard neu und freundlicher für die Zukunft zu gestalten.

Im Jahre 2020 hat bereits ein Bürgerdialog stattgefunden, der jedoch wegen der Corona-Pandemie ausschließlich digital stattfinden musste. Die öffentliche Diskussion der vergangenen Tage hat gezeigt, dass das Thema die Eschweilerinnen und Eschweiler vielfältig beschäftigt. Es gab zahlreiche sehr positive Rückmeldungen und teilweise auch sehr konkrete Vorschläge. Diese wollen wir würdigen und an den Stellen, an denen es um die Detailplanung geht, mit in einen Entscheidungsprozess einbeziehen. Es gab aber auch kritische Stimmen, die sich vor allem auf den motorisierten PKW-Verkehr bezogen haben. Oft konnten Bedenken im persönlichen Gespräch und in Erläuterungen ausgeräumt werden, aber nicht immer. Das zeigt jedoch, dass die Eschweilerinnen und Eschweilern sehr an dem Thema interessiert sind. SPD und Grüne streben einen noch breiteren Bürgerdialog zur Umgestaltung der Indestraße an.

Aus diesem Grunde möchten wir möglichst vielen Stimmen Rechnung tragen und bitten die Verwaltung darum, Möglichkeiten zu erarbeiten, wie die Bürgerinnen und Bürger zur Umgestaltung der Indestraße noch im Jahre 2021 befragt werden können (zum Beispiel durch einen Bürgerentscheid o.ä.) und diese Möglichkeiten der Befragung dem Rat zur Entscheidung vorzulegen.

  • Wir wollen die vielfach betonierten und versiegelten Flächen durch mehr Grün in der Innenstadt aufwerten!
  • Wir wollen den Fluss – als Namensgeber und bestimmendes Element unsrer Stadt – ein Stück weit neu gestalten, erlebbarer machen und mehr in den Fokus rücken!
  • Wir wollen die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt erhöhen!
  • Wir wollen es Fußgängern, Menschen mit Handicap und Radfahrern erleichtern, sich sicher in der Stadt zu bewegen!
  • Wir wollen aber auch die ausweichenden Verkehrsströme im Blick behalten und dort, wo es zu Verdrängungsverkehren kommt, Lösungen für Probleme finden.

Das alles wollen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern erreichen, um gemeinsam einen mutigen Schritt nach vorn zu gehen.

Wir glauben daran, dass vereinte politische und gesellschaftliche Kräfte den Fluss im Herzen unserer Stadt erlebbarer machen und weiterentwickeln können und die Aufenthaltsqualität in Eschweiler deutlich gewinnen wird. Die Inde in unserer Indestadt soll für eine nachhaltige Stadt mit Aufenthaltsqualität stehen und einladen. Wir werden uns in diesem Sinne aktiv einbringen.

 

Facebook

Mitmachen!