Herzlich willkommen!

Liebe Eschweilerinnen und Eschweiler!

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD-Stadtverbandes Eschweiler und der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Eschweiler

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Ihr
Oliver Liebchen
Vorsitzender der SPD Eschweiler

Ihre
Nadine Leonhardt
Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Eschweiler

Kontakt zum SPD-Stadtverband: info@spd-eschweiler.de

Kontakt zur SPD-Ratsfraktion: spd-fraktion@eschweiler.de

 

11.06.2018 in Ratsfraktion

Antrag: Gemeinschaftsgärtnern in Eschweiler - Urban Gardening als generationsübergreifendes Projekt

 

In einem Schreiben an Bürgermeister Rudi Bertram beantragt die SPD-Fraktion u. a. zu überprüfen, ob es im Stadtgebiet Flächen gibt, die für das so genannte "Urban Gardening" (Gemeinschaftsgärtnern in der Stadt) zur Verfügung gestellt werden könnten.

Antrag als PDF-Dokument anzeigen

 

11.06.2018 in Ratsfraktion

Antrag: Bedarf von Futterpflanzen für Bienen und andere Insekten bei Neupflanzungen berücksichtigen

 

In einem Schreiben an Bürgermeister Rudi Bertram beantragt die SPD-Fraktion bei Neupflanzungen von Bäumen, Sträuchern o. ä. im Stadtgebiet verstärkt auf die Nützlichkeit von Pflanzen für Insekten zu achten – primär in Form von blühenden Futterpflanzen für Blüten suchende Insekten - und das Thema „Bedarf von Futterpflanzen für Bienen, Hummeln und ähnliche Insekten“ in einem Dialog und Austausch mit örtlichen Imkern und unter Zurhilfenahme von Expertenmeinungen zu beraten.

Ziel soll sein, Erfahrungen und Wissen auszutauschen und Ideen für die zukünftige Arbeit und Gestaltung in Eschweiler zu sammeln.

Antrag als PDF-Dokument anzeigen

 

11.06.2018 in Ortsverein

OV Weisweiler: Krauthausen bleibt Vorsitzender

 
Dietmar Krauthausen

Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Weisweiler

 

Bei der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Weisweiler standen die Neuwahl des Vorstandes und der Delegierten für verschiedene Parteigliederungen im Vordergrund.

Bürgerdialog

In seinem Geschäftsbericht gab Dietmar Krauthausen einen Überblick über die Aktivitäten des Ortsvereins in den vergangenen zwei Jahren. Als Schwerpunkte nannte er den Bürgerdialog zur geplanten Umgestaltung der Windkraftanlagen auf der Halde Nierchen, die Teilsanierung des Hubert-Rössler-Weges, die Verlegung des Spielplatzes vom Schützenplatz neben die Festhalle Weisweiler und den Sozialen Wohnungsbau an der Dürener Straße. „Auch in Zukunft“ so Krauthausen, „werden wir an der Gestaltung unseres Stadtteiles mit den Bürgern arbeiten.“

 

 

24.05.2018 in Stadtverband

Heinz Hesseler ist Politiker, Kneipenfan und noch viel mehr

 
Heinz Hesseler

Heinz Hesseler wohnt in Bohl und ist ein Kenner des Geschehens in unserer Heimatstadt. Seit über 50 Jahren Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und langjähriges Ratsmitglied, zudem Gründungsmitglied des Ortsvereines Eschweiler-Süd, feiert er im Juni seinen 84. Geburtstag. Eschweiler habe für eine Stadt ihrer Größe jede Menge zu bieten, findet er.

Dazu zählt er vor allem das St.-Antonius-Hospital, die Volkshochschule, den Blausteinsee und zahlreiche Schulen. Für ihn ist seine Heimatgemeinde eine „toll geführte Stadt“. Seine Reisen führten ihn bis nach Kenia und an den Baikalsee ins ferne Sibirien. Paul Santosi sprach mit ihm über den Wandel der Zeiten, über Begegnungen mit den Großen der Politik und über den Karneval.

 

18.05.2018 in Ratsfraktion

Antrag: Einrichtung eines Co-Working-Spaces in Eschweiler

 

Die Arbeitswelt unterliegt – auch unter dem Einfluss der Digitalisierung – einem raschen gesellschaftlichen Wandel. Gerade junge Unternehmen, Start-ups und Selbständige nutzen im Zuge der Digitalisierung zunehmend flexible und mobile Arbeitsplätze. Co-Working-Spaces bieten die Möglichkeit, in einem offenen Büro kurzfristig und flexibel einen Arbeitsplatz zu mieten. Ein Arbeitsplatz und Infrastruktur wie zum Beispiel Drucker, Telefon, Internet und Besprechungsräume werden zur Verfügung gestellt. Der Anteil an dieser Form der Arbeitsgestaltung und der daraus entstehenden Co-Working Angebote steigt deutschlandweit seit Jahren.

Die SPD-Fraktion Eschweiler möchte neben der klassischen Wirtschaftsförderung auch diese neuen Strukturen der Arbeit und des Austausches fördern und hat aufgrund dessen die Einrichtung eines Co-Working-Spaces in Eschweiler beantragt, um den niederschwelligen Einstieg in die Selbständigkeit für Gründer zu ermöglichen, neue Ideen zu fördern und Kontakte zwischen Interessierten und Teilnehmenden zu intensivieren.

Ein Co-Working-Space kann zum Beispiel in leerstehenden oder nicht genutzten Gebäuden in der Innenstadt eingerichtet werden.

 

Facebook

Mitmachen!