OV Mitte: Optisch ansprechend – und frei von Verletzungsgefahren

Veröffentlicht am 14.05.2018 in Ortsverein

Stark frequentierte Spielplätze Erfststraße und Krottshäuser modernisiert. Holzsplitter im Finger sind Vergangenheit.

Nach mehreren Ortsterminen der SPD-Ratsmitglieder Klaus Fehr und Monika Medic in Zusammenarbeit mit dem Jugendamtsleiter Jürgen Termath wurden die beliebten Spielplätze Erfstraße und Krottshäuser in Röhe durch den beharrlichen Einsatz aller Beteiligten nun fachgerecht ausgebessert, modernisiert und instand gesetzt.

Auf dem Spielplatz Erfstraße wurde ein Spielgerät repariert und die maroden Holzabgrenzungen um die Spielflächen herum durch langlebige Hartkunststoff-Begrenzungen ersetzt. Nicht nur das optische Bild des Spielplatzes ist damit deutlich aufgewertet worden – auch Verletzungen durch Holzsplitter sollen so zukünftig gänzlich verhindert werden.

Weitergehend wurde ein Spielgerät auf dem Spielplatz Krotthäuser repariert und ein Zaun instand gesetzt. SPD-Ratsmitglied Klaus Fehr und der Vorsitzende der SPD Eschweiler-Mitte Stephan Löhmann betonten bei einem Besuch vor Ort: „Durch die Veränderungen und Modernisierungen, neue Sitzgelegenheiten und Verbesserungen der Sicherheit können die Spielplätze in Röhe nun noch weiter an Attraktivität gewinnen. Für Kinder und Familien in Röhe bieten die Spielplätze so wieder ein tolles Freizeitangebot.“

„Für Kinder und Familien in Röhe bieten die Spielplätze so wieder ein tolles Freizeitangebot“ Klaus Fehr und Stephan Löhman, SPD

Ratsmitglied Klaus Fehr und die Eschweiler Genossen freuen sich über das Ergebnis und teilten mit, dass die Sanierungsarbeiten an diesen stark frequentierten Spielplätzen vollkommen zufriedenstellend abgeschlossen wurden.

Die erneuerten Spielplätze leisteten einen wichtigen Beitrag zur Familienfreundlichkeit des Ortsteils.

(Quelle: Eschweiler Nachrichten / Eschweiler Zeitung vom 11.05.2018)

 
 

Facebook

Mitmachen!